Saison 2021 – 2022 – Kreisliga 1

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 MPkt BPkt
1. SK Caissa Augsburg 6 6 4 6 8 11 – 3 39,0 – 17,0
1. Schachfreunde Augsburg 3 2 4 8 5 8 11 – 3 39,0 – 17,0
3. SC Lechhausen 2 4 3 6 8 9 – 5 32,0 – 23,0
4. TSV Haunstetten 3 4 5 6 8 7 – 7 32,5 – 23,5
5. BC Aichach 2 2 6 7 8 6 – 8 30,0 – 26,0
6. SK Kriegshaber 3 0 2 6 8 6 – 8 25,5 – 29,5
7. SK Rochade Augsburg 2 3 2 1 2 8 6 – 8 25,0 – 31,0
8. SK Kissing 0 0 0 0 0 0 0 0 – 14 0,0 – 56,0

 

6. Runde am 16.07.2022:  SK Rochade Augsburg 2 – SK Caissa Augsburg

 

Rochade 2 DWZ Caissa 1 DWZ 4½ – 3½
1 1 Jagdhuber, Hans 1813 1 Luhn, Robert 2029 ½ – ½
2 2 Lapin, Oleg 1801 2 Krämer, Max 2033 1 – 0
3 3 Wiedemann, Manfred 1709 4 Holuba, Stefan 1779 ½ – ½
4 4 Kudria, Benno 1674 5 Nissen, Christoph 1707 – – +
5 5 Weber, Leonora 1645 7 Neukam, Harald 1678 1 – 0
6 13 Jekeli, Felix 1332 8 Müller, Sven 1612 ½ – ½
7 22 Weber, Jan-Eric 958 22 Götz, Simon 1504 0 – 1
8 25 Tsiapouris, Alexander, Dr. 1656 23 Leinweber, Roman 1381 1 – 0
Schnitt: 1573 Schnitt: 1715

 

5. Runde am 25.06.2022:  BC Aichach – SK Rochade Augsburg 2

 

Aichach 1 DWZ Rochade 2 DWZ 7 – 1
1 1 Lutz, Gerhard 2055 1 Jagdhuber, Hans 1813 1 – 0
2 3 Jacob, Dominik 1931 2 Lapin, Oleg 1801 1 – 0
3 4 Lenz, Bernhard 1867 3 Wiedemann, Manfred 1709 ½ – ½
4 5 Probsdorfer, Günther 1811 5 Weber, Leonora 1645 1 – 0
5 6 Oelrich, Andreas 1702 8 Vukovic, Fabian 1375 1 – 0
6 7 Dragidella, Nuhi 1617 11 Häusser, Eugen 1379 ½ – ½
7 22 Widmann, Martin 1325 13 Jekeli, Felix 1332 1 – 0
8 36 Kunze, Jan 15 Weber, Eric 1383 1 – 0
Schnitt: 1758 Schnitt: 1554

 

4. Runde am 21.05.2022:  SK Kriegshaber 3 – SK Rochade Augsburg 2

 

Kriegshaber 3 DWZ Rochade 2 DWZ 6 – 2
1 2 Knipfer, Andreas 1837 2 Lapin, Oleg 1827 1 – 0
2 5 Weimer, Lothar 1788 5 Weber, Leonora 1532 ½ – ½
3 7 Bleisteiner, Stefan 1613 8 Vukovic, Fabian 1395 1 – 0
4 8 Stakor, Darko 1696 10 Siebenhueter, Anton 1597 ½ – ½
5 12 Frank, Eckhardt 1792 15 Weber, Eric 1311 1 – 0
6 31 Schury, David 1439 16 Medvedev, Michael 1071 0 – 1
7 32 Birkle, Herbert 1444 19 Seidl, Samuel 880 1 – 0
8 59 Kamenskyi, Dmytro 25 Tsiapouris, Alexander, Dr. 1662 1 – 0
Schnitt: 1658 Schnitt: 1409

 

3. Runde am 26.03.2022:  SF Augsburg 3 – SK Rochade Augsburg 2

 

Schachfreunde Augsburg 3 DWZ Rochade 2 DWZ 5 – 3
1 2 Vuckovic, Robert 1975 1 Jagdhuber, Hans 1823 + – –
2 3 Jussim, Maxim 1929 2 Lapin, Oleg 1827 1 – 0
3 5 Struck, Christian 1878 3 Wiedemann, Manfred 1693 ½ – ½
4 10 Winter, Lukas 1756 4 Kudria, Benno 1661 ½ – ½
5 25 Göttler, Raphael 1655 6 Keymling, Detlev Jürgen, Dr. 1640 0 – 1
6 26 Schütze, Jonas 1531 8 Vukovic, Fabian 1395 1 – 0
7 80 Mayr, Guenther 1877 10 Siebenhueter, Anton 1597 – – +
8 81 Balic, Adnan 16 Medvedev, Michael 1071 1 – 0
Schnitt: 1800 Schnitt: 1588

 

2. Runde am 11.12.2021: SK Rochade Augsburg 2 – TSV Haunstetten 3

 

Rochade 2 DWZ Haunstetten 3 DWZ 4½ – 3½
1 1 Jagdhuber, Hans 1823 1 Behling, Robert 1997 0 – 1
2 2 Lapin, Oleg 1827 2 Röder, Johannes 1792 ½ – ½
3 3 Wiedemann, Manfred 1693 6 Kutschick, Robert 1700 ½ – ½
4 5 Weber, Leonora 1532 7 Poizner, Illia 1615 + – –
5 6 Keymling, Detlev Jürgen, Dr. 1640 8 Pribyl, Felix 1568 ½ – ½
6 8 Vukovic, Fabian 1395 10 Weise, Sven 1523 1 – 0
7 13 Jekeli, Felix 1210 14 Brdar, Antun 1503 1 – 0
8 16 Medvedev, Michael 1071 17 Bleyer, Kevin Michael 1432 0 – 1
Schnitt: 1523 Schnitt: 1641

 

1. Runde am 13.11.2021: SK Rochade Augsburg 2 – SC Lechhausen

 

Rochade 2 DWZ Lechhausen 1 DWZ 2 – 6
1 1 Jagdhuber, Hans 1823 1 Tokarev, Igor 1945 ½ – ½
2 2 Lapin, Oleg 1800 2 Frenkler, Christian 1853 0 – 1
3 3 Wiedemann, Manfred 1656 3 Neusatz, Bruno 1847 0 – 1
4 5 Weber, Leonora 1557 4 Zunic, Josef 1730 1 – 0
5 6 Keymling, Detlev Jürgen, Dr. 1643 5 Santos, Paulo 1729 ½ – ½
6 8 Vukovic, Fabian 1395 6 Martinovic, Ilija 1631 0 – 1
7 13 Jekeli, Felix 1210 7 Martinovic, Zvonimir 0 – 1
8 18 Reuter, Nicolas 890 9 Yagci, Osman 1706 0 – 1

Saison 2019-2020 – Kreisliga 1

Saison coronabedingt nach 7 Runden abgebrochen

 

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 MPkt BPkt
1 TSV Haunstetten 3 5 12 – 2 35,0 – 21,0
2 SK Keres Augsburg 1 4 5 6 9 – 1 26,0 – 14,0
3 SK Caissa Augsburg 1 4 4 6 8 – 6 28,0 – 28,0
4 SC Lechhausen 1 4 4 5 8 – 4 25,5 – 22,5
5 SK Göggingen 1 3 4 4 6 3 5 6 – 6 25,0 – 23,0
6 BC Aichach 1 2 5 4 – 8 21,0 – 27,0
7 SK Rochade Augsburg 2 5 4 3 – 9 21,0 – 27,0
8 SK Kriegshaber 3 3 2 4 3 3 – 9 20,0 – 28,0
9 SK Kissing 1 2 3 3 4 1 – 9 14,5 – 25,5

 

7. Runde: 07.03.2020: SK Rochade 2 – BC Aichach 1

Rochade 2 DWZ Aichach 1 DWZ 3½ – 4½
1 2 Jagdhuber, Hans 1812 2 Glaser, Christian 1953 ½ – ½
2 3 Lapin, Oleg 1800 4 Jacob, Dominik 1928 ½ – ½
3 4 Tuna, Taner 1626 6 Lenz, Bernhard 1903 ½ – ½
4 5 Wiedemann, Manfred 1665 7 Oelrich, Andreas 1766 0 – 1
5 6 Kudria, Benno 1661 8 Probsdorfer, Günther 1785 ½ – ½
6 7 Kudria, Alessio 1635 14 Kögler, Harald 1686 ½ – ½
7 11 Weber, Leonora 1656 15 Dragidella, Nuhi 1652 0 – 1
8 22 Vogler, Armin 1775 16 Pribyl, Felix 1491 1 – 0
Schnitt: 1703 Schnitt: 1770

 

6. Runde: 25.01.2020: SK Caissa 1 – SK Rochade 2

Caissa 1 DWZ Rochade 2 DWZ 4½ – 3½
1 1 Krämer, Max 1997 1 Birth, Waldemar 1968 1 – 0
2 2 Luhn, Robert 2028 2 Jagdhuber, Hans 1812 1 – 0
3 4 Györi, Tibor 1829 3 Lapin, Oleg 1800 1 – 0
4 6 Holuba, Stefan 1766 4 Tuna, Taner 1626 1 – 0
5 7 Neukam, Harald 1681 5 Wiedemann, Manfred 1665 ½ – ½
6 8 Fricke, Jan 1730 6 Kudria, Benno 1661 0 – 1
7 9 Müller, Sven 1610 7 Kudria, Alessio 1635 0 – 1
8 12 Sedelmayr, Werner 1612 8 Keymling, Detlev Jürgen, Dr. 1640 0 – 1
Schnitt: 1781 Schnitt: 1725

 

Ein Wechselbad der Gefühle – gewonnen geglaubte Partien gingen verloren, scheinbar verlorene wurden gewonnen – und nach einem absoluten Zeitnotfinale standen wir leider mit leeren Händen, also 3,5 Punkten da ! Damit ist Alarmstufe eins ausgerufen da wir noch gegen Keres und 2 Abstiegskonkurrenten, antreten müssen. Im Einzelnen:Hans, Brett 2, lange Zeit ausgeglichen, verliert einen Bauern, dann die Qualität und muss aufgeben.Ich, Brett 5, wickle sehr schnell in ein undurchsichtiges Schwerfigurenendspiel ab, keiner will was riskieren und damit Remis. Detlev, Brett 8, spielt sehr konzentriert, holt sich den ersten Bauern, dann mit Springer gegen ungünstige Bauernkette den 2. und der Gegner gibt chancenlos auf. 1,5 zu 1,5 – Alessio und Benno stehen schlecht, Taner auch sehr kritisch, Oleg steht gut und Waldemar ausgeglichen. Dann wird’s wild: Alessio, Brett 7, nutzt einen Fehler seines Gegners sehr gut aus, sein Qualitätsrückstand wird nicht nur kompensiert sondern seine Schwerfiguren schlagen im Angriff durch ! Taner, Brett 4, steht mit seinem König einem ganzen Heer von Schwerfiguren gegenüber, verteidigt sich noch zäh muss aber dann aufgeben – gut gespielt von Caissa. Benno, Brett 6, der nach einem Figurenopfer des Gegners mit dem König sehr kritisch stand (ich hatte die Partie schon verloren gesehen) findet immer wieder einen Verteidigungszug und gewinnt dann weil der Caissa-Spieler überzieht. Olegs Partie, Brett 3, hatte ich eigentlich schon mit 1:0 für uns abgehakt, aber dann plötzlich statt Quali-Gewinn Bauern-Rückstand – und im Endspiel chancenlos. Zwischenstand: 3,5 : 3,5 Letzte Partie Brett 1: Endphase : Unglaublich spannend , Waldemar hat zunächst 2 Bauern weniger, dann spielt er richtig gut, plötzlich auch einen Freibauer, Gegner Max bekommt Probleme, usw.….Zeitnot… Waldemar verliert.. ! Gesamt: Wir hätten einen Punkt zwar verdient gehabt, aber leider eben nicht realisiert !

 

5. Runde: 11.01.2020: SK Rochade 2 – SK Lechhausen 1

Rochade 2 DWZ Lechhausen 1 DWZ 3½ – 4½
1 1 Birth, Waldemar 1968 1 Tokarev, Igor 1945 ½ – ½
2 2 Jagdhuber, Hans 1812 2 Neusatz, Bruno 1847 ½ – ½
3 3 Lapin, Oleg 1800 3 Frenkler, Christian 1853 0 – 1
4 4 Tuna, Taner 1626 4 Santos, Paulo 1729 0 – 1
5 5 Wiedemann, Manfred 1665 5 Essl, Markus 1666 ½ – ½
6 6 Kudria, Benno 1661 6 Zunic, Josef 1730 ½ – ½
7 7 Kudria, Alessio 1635 8 Harlacher, Franz 1626 1 – 0
8 8 Keymling, Detlev Jürgen, Dr. 1640 10 Usselmann, Valentin 1527 ½ – ½
Schnitt: 1725 Schnitt: 1740

 

4. Runde: 30.11.2019: spielfrei

 

3. Runde: 16.11.2019: SK Kissing 1 – SK Rochade 2

Kissing 1 DWZ Rochade 2 DWZ 4 – 4
1 1 Kovar, Peter 1826 1 Birth, Waldemar 1968 0 – 1
2 2 Schwarz, Michael 1828 2 Jagdhuber, Hans 1812 1 – 0
3 3 Koch, Harald 1899 3 Lapin, Oleg 1800 ½ – ½
4 4 Reis, Wolfgang 1938 4 Tuna, Taner 1626 ½ – ½
5 5 Pfaller, Rupert 1818 5 Wiedemann, Manfred 1665 ½ – ½
6 7 Arzberger, Richard 1682 6 Kudria, Benno 1661 ½ – ½
7 9 Friedrich, Delf 1579 7 Kudria, Alessio 1635 1 – 0
8 14 Hegele, Stefan 1378 11 Weber, Leonora 1656 0 – 1
Schnitt: 1743 Schnitt: 1727

 

Haben wir nun einen Punkt im Kampf gegen den Abstieg verloren oder gewonnen ? Zunächst sah es sehr gut aus, nach etwa 3 Stunden kippte es und ich rechnete schon mit einer knappen Niederlage. Am Ende war es eine gerechte Punkteteilung ! Im Einzelnen: Benno, Brett 6, lockte den Gegner in eine Eröffnungsfalle und gewann im 6. Zug eine Figur gegen Bauer – daraufhin spielte er etwas passiv und geriet dann irgendwie in böse Zeitnot und musste trotz Mehrfigur das Remis-Angebot annehmen. Meine Partie, Brett 5, war grundsolide, sogar nach Abtausch laut Engine mit 0,4 vorne aber in Abschätzung der restlichen Partien nahm ich Remis an. Zu diesem Zeitpunkt standen alle Partien gut oder ausgeglichen. Taner, Brett 4 schwarz, hatte es mit Wolfgang Reis zu tun, DWZ der Stärkste in den Reihen Kissings. Und nach Damen-Tausch tummelten sich in offener Stellung jede Menge Springer, Läufer und Türme im Zentrum. Als Kiebitz war ich überfordert aber Taner machte mit Doppeldruck auf f2 richtig Druck auf die Stellung und der Gegner musste ins Remis einwilligen ! Sehr gut gespielt ! Alessio, Brett 7, übersah zwar einen Figurengewinn spielte aber frech auf Matt. Dann fand sein Gegner immer wieder den besten Zug und am Ende war die Stellung nicht mehr haltbar. Zwischenstand: 1,5 – 2,5 Der Mannschaftskampf droht zu kippen. Waldemar, Brett 1, landet in einem Bauernendspiel mit LL-LS + jeweils 6 Bauern, meiner Einschätzung nach Remis. Dann greift der Gegner daneben, Waldemar gewinnt, halben Punkt geschenkt bekommen. Aber: Kampfgeist pur ! Leonora, Brett 8, spielt prima, schafft sich einen Freibauern den sie mit allen restlichen Figuren verteidigt und gewinnt nach einem Einsteller des Gegners sofort ! Ihre Spielanlage hat mir sehr gut gefallen. Zwischenstand: 3,5 – 2,5 Oleg, Brett 3, spielt wie gewohnt eine wilde Partie und gewinnt die Qualität. Dann wird es sehr positionell, die Quali geht wieder verloren, das Endspiel schaut gar nicht gut aus – aber, ganz wichtig, er hält das Remis, 1 Punkt haben wir damit ! In der Analyse mit Waldemar/Oleg: die Quali hätte zum Gewinn reichen sollen, das Endspiel aber auch verloren gehen können. Letzte Partie Hans, Brett 2: Eigentlich ständig im Remis-Korridor bis nach Damentausch ein Bauer verloren geht. Dann folgt ein zähes Endspiel das aber letztendlich zugunsten Kissings entschieden wird.
Fazit: Ein spannender und ausgeglichener Wettkampf, jeder Punkt hilft uns die Klasse zu halten !

Manfred

 

2. Runde: 05.10.2019: SK Rochade 2 – TSV Haunstetten 3

Rochade 2 DWZ Haunstetten 3 DWZ 1½ – 6½
1 2 Jagdhuber, Hans 1812 2 Rampp, Gerhard 2028 ½ – ½
2 3 Lapin, Oleg 1800 3 Beck, Gerald 1910 0 – 1
3 4 Tuna, Taner 1626 4 Heimann, Helmut 1831 0 – 1
4 5 Wiedemann, Manfred 1665 6 Urbach, Isaak 1838 ½ – ½
5 6 Kudria, Benno 1661 7 Zwick, Werner 1893 0 – 1
6 7 Kudria, Alessio 1635 8 Röder, Johannes 1808 0 – 1
7 8 Keymling, Detlev Jürgen, Dr. 1640 10 Barskiy, Vitaliy 1755 0 – 1
8 9 Dedic, Zaijkan 1628 11 Kowalewski, Przemyslaw 1804 ½ – ½
Schnitt: 1683 Schnitt: 1858

 

Als Erstes herzlichen Dank an Haunstetten die ihr Spiellokal zur Verfügung stellten, unser Bürgerhaus war ausgebucht. Das dies ein schwerer Brocken sein wird war allen klar – zudem fehlte uns Waldemar, aber der Endstand war eindeutig zu hoch. Aber der Reihe nach: Nach gut 2 Stunden sah es noch ziemlich freundlich aus : Zaijkan Mehrbauer, ich ebenso, alle Stellungen ordentlich bis gut aber noch nix entschieden. Dann gings aber los: Detlev, Brett 7, eigentlich in aussichtsreicher Stellung, wählt den falschen Plan und verliert dann Haus und Hof, ääh, Turm. Alessio, Brett 6, macht leider in vollkommen ausgeglichener Stellung einen Fehler und verliert. Die Analyse im Vorraum war sehr lehrreich. 0:2 Es wird nicht besser: In meiner Partie, Brett 4, habe ich einen Mehrbauern bei guter Stellung den ich aber durch eine Unachtsamkeit wieder verliere. Remis. Mittlerweile sind die Stellungen so gar nicht mehr erfreulich, außer Zaijkan, 2 Bauern mehr. Hans, Brett 1, spielt grundsolide und lässt einfach nix zu – ein Remis gegen Herrn Rampp ist richtig gut. 1:3 Es geht leider schlecht weiter: Benno, Brett 5, spielt einen spannenden Sizilianer mit unterschiedlichen Rochaden in dem der Routinier Zwick die Oberhand behält.1:4 Bei Taner, Brett 3, frisst der Gegner immer wieder Bauern, zwar hat Taner gefährliches Gegenspiel aber das hat nicht gereicht. Auch diese Analyse war hochinteressant. 1:5 (Der Wettkampf ist entschieden) Oleg, Brett 2: Die spannendste Partie! Oleg hat Materialnachteil aber sein Gegner für 25 ! Züge zur Zeitkontrolle gerade mal 5 Minuten…zudem die Stellung immer noch komplex, D+L gegen T+L+S+2 Bauern. Zudem Gegners König opponiert. Aber Beck Gerald kommt da durch, sammelt dann die Bauern ein und es ist für Oleg nicht mehr zu halten.1:6 Zu guter Letzt muss auch Zaijkan, Brett 8, mit Mehrbauer ins Remis einwilligen. (Da ging es wohl noch mal richtig wild zu, habe ich aber nicht mitbekommen) Endstand: 1,5 : 6,5 Konjunktive nützen beim Schach ja nun gar nichts, da waren Hans und ich einer Meinung, aber ich schreib’s trotzdem: „Hätten Oleg durch Zeit, Dedic und ich durch besseres Spiel gewonnen und Alessio oder Detlev nicht verloren wäre der Endstand ein 4:4 gewesen 😊“ Das Ergebnis spiegelt nicht so richtig unsere Gesamtleistung wieder. Allerdings war Haunstetten unbestritten die bessere Mannschaft.

Manfred

 

1. Runde: 21.09.2019: SK Göggingen 1 : SK Rochade 2

SK Göggingen DWZ SK Rochade 2 DWZ 3 – 5
1 4 Meszaros, Ignac 1833 2 Jagdhuber, Hans 1812 – – +
2 6 Stiegel, Georg 1929 4 Tuna, Taner 1626 1 – 0
3 7 Artz, Tobias 1684 5 Wiedemann, Manfred 1665 ½ – ½
4 8 Friedl, Helmut 1883 6 Kudria, Benno 1661 ½ – ½
5 9 Artz, Peter 1660 7 Kudria, Alessio 1635 0 – 1
6 10 Staib, Manfred 1726 8 Keymling, Detlev Jürgen, Dr. 1640 0 – 1
7 11 Pitl, Johannes 1836 9 Dedic, Zaijkan 1628 1 – 0
8 18 Kohler, Dieter 1669 11 Weber, Leonora 1656 0 – 1
Schnitt: 1777 Schnitt: 1665

 

Also auf nach dem erneuten Aufstieg ins Neuland Kreisklasse 1 ! Und mit Göggingen war das ja nun wirklich kein Leichtgewicht – allerdings hatten beide Teams einige Ausfälle zu kompensieren. Göggingen ließ Brett 1 nicht antreten, gut für uns. 1:0 Dann macht Detlev auf Brett 6 in seinem mir mittlerweile angsteinflößenden Tempo nach gut einer Stunde den Sack zu und vermeldet recht lapidar er habe gewonnen. 2:0 In Abschätzung der Stellungen und nur minimalem Positionsvorteil biete ich auf Brett 3 Remis. 2,5 : 0,5 Benno, Brett 4, spielt bärenstark und erzielt gegen DWZ 1859 ein Remis ! 3:1 Taner, Brett 2, kann dem Druck des Läuferpaares mit 2 verbundenen Freibauern leider nicht standhalten – na ja, Herr Stiegel ist ja auch nicht irgendwer. 3:2 Alessio, Brett 5, erobert 2 Bauern und nach langem Erwürgen ist mit seinem Sieg zumindest das Gesamt-Remis sicher. 4:2 Nun wird’s kompliziert: Zaijkan Brett 7 hat eigentlich eine ziemlich gute Stellung, verliert aber die Quali und hat im Endspiel zwar Riesen Zeitvorteil aber leider eine nicht haltbare Stellung. 4:3 Letzte Partie Leonora: Ich weiß nicht genau wie sie es gemacht hat, die Stellung war sehr kompliziert, aber – ich war da schon auf dem Nachhause radeln – sie hat gewonnen !
Endstand 5:3
DWZ-Durchschnitt war Göggingen 140 Punkte besser aufgestellt. Haunstetten 3 ist der nächste dicke Brocken ! Aber mit unseren Jugendspielern ist sehr viel möglich !

Manfred